Reiseapotheke F R Alle Folge 120 Stadler

Deckblatt für schritt

Das Prinzip die Angleichungen besteht in der Aufzeichnung in den Speicher der Informationen der eingehenden Gruppenkanäle synchron mit den gewählten Taktimpulsen und ihr Ablesen ist mit den Stationsimpulsen takt- und die Synchronisationen synchron.

Der Block der Bildung der stammenden Gruppenkanäle, ist für die Bildung 8 der Kanäle des Standards - 30/32 handelnd auf seinen Eingang verdichtet in Zeit und verbreitet im Raum des Kanals vorbestimmt. Für die Versorgung der ununterbrochenen Bildung der Kanäle braucht der Block zwei Speicher, zu jedem Moment der Zeit geht von einem das Ablesen, und in anderem geht die Aufzeichnung. Zur Zeit der Aufzeichnung vom parallelen Reifen wird acht Kategorien einen der Kanäle übergeben, also soll der RaM acht Elemente in enthalten. Zur Zeit des Ablesens entwickeln sich acht stammende Gruppen- Kanäle, zu jedem Moment der Zeit handeln auf den Ausgang acht Bit, nach einem auf jeden Kanal; also soll der RaM acht enthalten. So bildet die allgemeine Kapazität des RaMs 64 Bit.

Für die Verwirklichung der Umschaltung muss man den allgemeinen in der Zeit verdichteten Kanal bilden, und, die Impulse aus einer vorübergehenden Position in andere umzustellen. Technisch solche Umstellung ist es leicht, im Speicher zu erfüllen, wenn die Informationen des allgemeinen Kanals konsequent aufzuzeichnen, und, entsprechend der Karte der Umschaltung auszulesen.

Der Speicher der Adresse ist für die Aufbewahrung der Adresse eingehenden Kanals vorbestimmt, dessen Informationen auf den Ausgang zur Zeit des Eingangs des Stationstaktimpulses, der der Nummer des stammenden Kanals entspricht handeln.

Das Prinzip der Arbeit dieses Schemas besteht im Folgenden, bei der Aufzeichnung von des Zählers der Adresse handelt der Dreientladungskode auf die Dekodiereinrichtung, und die Dekodiereinrichtung der Zeilen wird auch acht Kategorien eines Informationskanals abgeschaltet handelt auf die Elemente des Gedächtnisses gewählt. Bei dem Ablesen wird die Dekodiereinrichtung abgeschaltet, und der Dreientladungskode des Zählers der Adressen handelt auf die Dekodiereinrichtung der Zeilen und acht gleichnamigen Kategorien verschiedener Informationskanäle der gewählten Zeile der Matrix handeln auf acht entsprechende Ausgänge der stammenden Gruppenkanäle. Daraufhin entwickeln sich auf dem Ausgang schalt- die Gruppenkanäle im Standard -30/3 DA CAPO

Die Organisation des RaMs wörterbuch-, aber besteht bei der Aufzeichnung der Informationen jede Zelle des Gedächtnisses aus den Elementen des Gedächtnisses, die in die entsprechende Spalte der Matrix eingehen, und beim Ablesen - aus den Elementen, die in die entsprechende Zeile eingehen. Das Schema der gegebenen Einrichtung besteht aus:

Der Generator der Impulsreihenfolge produziert einen bestimmten Satz der Impulsreihenfolgen, die für die Verwaltung der Arbeit der funktionalen Knoten des Kommutators verwendet werden, ihrer Synchronisation. Das Ablaufdiagramm des Generators enthält drei Verteiler der Impulse: der Verteiler der Entladungsimpulse, den Verteiler der Kanalimpulse und den Verteiler der Impulse, jeden von denen enthält den binären Zähler und die Dekodiereinrichtung.

Beim Ablesen stellt der Speicher der Umschaltung den RaM mit der Wörterbuchorganisation dar. In jeder Zelle des RaMs sind die Informationen eines Informationskanals enthalten. Also kann man alle acht Kategorien jedes der Informationskanäle gleichzeitig nach dem parallelen Kanal auslesen. So verwirklicht sich gleichzeitig mit der Verdichtung die Umschaltung. In diesem Regime schließt der Multiplexer an die Dekodiereinrichtung den Speicher der Adresse an, und die Dekodiereinrichtung der Zeilen wird dabei abgeschaltet, und der RaM erwirbt die Wörterbuchorganisation, jedes acht Elemente des Gedächtnisses, die die Matrix des Gedächtnisses bilden bildet eine Zelle des Gedächtnisses und werden parallel ausgelesen.